• NEWS
  • Verband EASV
  • Spitzensport
  • Breitensport
  • Ausbildung
  • Links
  • Newsletter
  • Terminkalender
  • Marktplatz
Kontakt  I  Sitemap  I  Disclaimer  I  
07.08.14, 19:32 - 

Weltmeisterschaft Frankfurt: Dreimal Gold für Tamara Menzi!

Die dreifache Weltmeisterin Tamara Menzi

Armbrust-Weltmeisterschaft in Frankfurt

Dreimal Gold für Tamara Menzi

Am ersten Tag der Armbrust-WM in Frankfurt (De) gewinnt Tamara Menzi (Wattwil) über 30m bei den U23 Gold in der Kombination (stehend/kniend), in der Kniend-Position und zusammen mit Jonas Hansen (Ettiswil) und Joel Brüschweiler (Hefenhofen) im Teamwettbewerb.

Die 19jährige Toggenburgerin fuhr früher im Ostschweizer Regionalverband Skirennen und spielte daneben Fussball bei Ebnat-Kappel. Vor einem Jahr begann sie intensiv Armbrust – und im Winter Luftgewehr - zu trainieren und wurde zuletzt in allen 30m-Disziplinen nationale Meisterin. Den Triumph der U23-Mannschaft vervollständigte Joel Brüschweiler mit zweimal Silber im Einzel (stehend/Kombination). Wobei der Doppeleuropameister stehend den Titel nur um einen halben Millimeter (nachgemssen) verpasst und sich in der Kombination um zwei Ränge verbessert hatte. 

Bei der Elite verpasste Monika Zahnd (Kandergrund) den Final der Top 8 über 10m Indoor um einen Punkt (10.). Stephan Loretz (Bürglen/UR) war bei den Männern auf der Kurzdistanz als Elfter bestklassierter Schweizer. Das aus Weltcup-Gewehrschützen bestehende russische Team schoss Weltrekord und feierte vor dem mehrfachen Gewehr-Weltmeister Peter Sidi (Un) einen Doppelsieg.

Den Elite-Teambewerb über 30m bestreiten Jürg Ebnöther, Christof Arnold und Monika Zahnd. 

Frankfurt (De). Armbrust. WM.

10-Meter Elite Männer: 1. Nazar Luginets (Russ) 692 (594/98). 2. Aleksander Driagin (Russ) 691 (596/95). 3. Peter Sidi (Un) 690 (591/99). -- Ferner: 11. Stephan Loretz (Bürglen/UR) 582. 17. Jürg Ebnöther (Gibswil) 578. 23. Renato Harlacher (Rümlang) 565.

Teamwettbewerb: 1. Russland 1767 (WR, bisher 1764). 2. Deutschland 1751. 3. Österreich 1732. 4. Schweiz 1725.

10-Meter Frauen: 1. Sandra Tauber (De) 489 (391/98). 2. Sonja Strillinger (Oe) 484 (388/96/10). 3. Sylvia Aumann (De) 484/96/8). -- Ferner: 10. Monika Zahnd (Kandergrund) 387. 15. Sonja Haller (Au/ZH) 385. 17. Ramona Bieri (Belp) 383.

 Teamwettbewerb Elite: 1. Deutschland 1170. 2. Österreich 1164. 3. Frankreich 1157. -- Ferner: 5. Schweiz (Zahnd, Haller, Bieri) 1155.

30-Meter U23 Kombination: 1. Tamara Menzi (Wattwil) 658 (569/89). 2. Joel Brüschweiler (Hefenhofen) 656 (562/94/10). 3. Louis Fürst (De) 656 (564/92/9). -- Ferner: 5. Jonas Hansen (Ettiswil) 647,0 (88,0). 6. Monika Hurschler (Steinhausen) 646,0 (560/86,0).

30-Meter U23 Stehend: 1. Manuel Moser (Oe) 282. 2. Brüschweiler 281. 3. Sergei Kowalenko (Russ) 280/97. -- Ferner: 5. Menzi 280/92.

30-Meter U23 Kniend: 1. Menzi 289. 2. Fürst 286. 3. Moser 284/95. 4. Hurschler 284/94. 5. Hansen 283. 6. Brüschweiler 281.

Teamwettbewerb U23: 1. Schweiz (Brüschweiler, Hansen, Menzi) 1690. 2. Deutschland 1658. 3. Österreich 1644.