• NEWS
  • Verband EASV
  • Spitzensport
  • Breitensport
  • Ausbildung
  • Links
  • Newsletter
  • Terminkalender
  • Marktplatz
Kontakt  I  Sitemap  I  Disclaimer  I  
08.07.14, 23:14 - 

Ostschweizer Armbrustschützenverband gewinnt Verbändewettkampf

Ostschweizer Nachwuchs-Team gewinnt vor Thurgauer und Zürcher

(fk) Am Sonntag, 6. Juli traten die 38 Schützinnen und Schützen, die sich in ihren Verbänden qualifiziert hatten, in Frauenfeld zum Verbändewettkampf an. Der Termin am Ferienbeginn gab einige Mutationen im Teilnehmerfeld, aber die Organisatoren Toni Albisser und Roland Hediger sowie die Büro-Crew hatten alles bestens im Griff.

Es war erfreulich zu verfolgen, wie sich die Jugendlichen konzentriert und unterstützt von den Betreuern durch das 20-schüssige Programm kämpften. Mit Spannung wurde an den Bildschirmen die Resultat-Eingabe der beiden Ablösungen verfolgt. Unter den Ehrengästen durften wir von den Stadtbehörden Gemeinderatspräsident Kurt Sieber und Stadtrat Ruedi Huber mit bestem Dank für ihren Besuch begrüssen. Auch EASV Präsidentin Gaby Nägeli unterstrich mit ihrem Besuch den hohen Stellenwert der Nachwuchs-Ausbildung.

Frauenpower

Das Tageshöchst-Resultat erzielte Tamara Menzi (ASV Ebnat-Kappel) mit 196 Pt. vor Martin Raschle (ASV Nürensdorf) 193 Pt. Da Monika Hurschler (ASG Steinhausen) und Nicole Bösch (ASV Neuwilen) mit je 191 punktgleich waren, wurde auch der 4. Rang mit dem Spezialpreis ausgezeichnet. Die Einzelrangliste zeigt die Dominanz der Schützinnen, 9 in den ersten 12 Rängen.
Im Verbändewettkampf siegten die Ostschweizern mit klarem Vorsprung vor den Thurgauern.
Der Wettkampf konnte fair und ohne jegliche Schwierigkeit durchgeführt werden. Dafür gebührt den Nachwuchsleitern aller Stufen, dem Auswertungsteam sowie dem ASV Frauenfeld, Präsident Will Wegmann und seinen Helferinnen und Helfern im Stand und Wirtschaft sowie den Ehrendamen Barbara und Christine für ihre spontane Bereitschaft ein grosses Dankeschön.

Fotos und Rangliste