• NEWS
  • Verband EASV
  • Spitzensport
  • Breitensport
  • Ausbildung
  • Links
  • Newsletter
  • Terminkalender
  • Marktplatz
Kontakt  I  Sitemap  I  Disclaimer  I  
10.02.21, 09:22 - 

Saison 2021 ein 30m-Schützenfest als Fernwettkampf

Der Eidg. Armbrustschützenverband (EASV) eröffnet den Vereinen, die in der Saison 2021 ein 30m-Schützenfest bzw. in der Saison 2021/22 ein 10m-Schützenfest durchführen, die Möglichkeit, das Schützenfest auch als Fern-Wettkampf anzubieten!

 

Das Armbrustschiessen soll wieder für ALLE stattfinden können. Die Bestimmungen des Bundesrats behalten dabei immer Gültigkeit und müssen jederzeit eingehalten werden.

 

Flexible Schiessplangestaltung

Der EASV und seine Unterverbände haben sich dafür ausgesprochen, dass auf freiwilliger Basis Fernwettkämpfe angeboten werden können. Unter Berücksichtigung der zum Zeitpunkt des Schützenfestes gültigen Bundesratsbeschlüssen können die Vereine, die Schützenfeste ausrichten, in ihren Schiessplänen die Möglichkeit anbieten, das Schützenfest vor Ort, als reinen Fernwettkampf oder als Kombination von beiden Austragungsvarianten anzubieten. Damit ist auch sichergestellt, dass Personen, die einer Risikogruppe angehören, geschützt werden und trotzdem an einem Schützenfest teilnehmen können.

 

Der Sportler entscheidet

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben jeweils die Möglichkeit (falls der Schiessplan des organisierenden Vereins dies zulässt) frei zu entscheiden, ob das Schützenfest besucht - oder ob das Programm zuhause auf dem Heimstand absolviert wird.

 

Ziel

Natürlich ist es das Ziel - sofern dies die Bestimmungen des Bundesrats zulassen - Armbrustschützenfeste vor Ort zu besuchen. Aber mit der Möglichkeit eines Fernwettkampfes hat der EASV die Grundlagen geschaffen, flexibel auf die aktuelle Situation zu reagieren.

 

Siehe auch:

 

Renato Harlacher

Eidg. Schützenmeister